Aktuelles

Gelungener Messeauftritt: SELVE machte die R+T zum smarten Erlebnis

Schön, wenn man auf dem wichtigsten internationalen Branchentreff bleibende Eindrücke hinterlässt. Das ist SELVE auf der R+T 2018 erfolgreich gelungen: Denn auf dem 350 qm großen SELVE-Messestand gab es nicht nur viel Raum für Produktinnovationen, sondern auch reichlich Gelegenheit das Unternehmen live zu erleben: vom Anfassen und Ausprobieren der Produkte bis hin zum regen Austausch mit dem SELVE-Team. „Die Messe war für uns ein Volltreffer, die Resonanz auf unsere Neuentwicklungen war durch die Bank positiv“, resümiert Christian Pfeffer, SELVE-Gesamtvertriebsleiter. Highlights gab es viele, angefangen von intelligenten Lösungen im Bereich Rollladen-Bauteile über die bidirektionalen commeo-Steuerungen bis hin zu brandneuen Antrieben. Dabei stieß – als absolutes Novum am Markt – der „SP Rescue“ mit Notentriegelung für den Flucht- und Rettungsweg auf besonders großes Interesse.

Jede Menge Aktion, viel Bewegung und an allen Tagen „Full House“ am SELVE-Stand – das Messe-Fazit von Christian Pfeffer fällt entsprechend begeistert aus: „Mit unserem Produktprogramm und den rund 30 Neuentwicklungen haben wir voll ins Schwarze getroffen und gezeigt, dass unser Unternehmen aktiv den Rollladen- und Sonnenschutzmarkt mitgestaltet“, so der Gesamtvertriebsleiter. Zur R+T war Komplettanbieter SELVE mit einem 40-köpfigen Messeteam angereist. Dabei zeigte sich das Unternehmen von seiner modernsten Seite, pünktlich zur Weltleitmesse ging die neue Homepage sowie die neue SELVE-Werbekampagne an den Start und auch der neugestaltete Messestand kam bei den Fachbesuchern bestens an. Tolle Produkte, tolle Gespräche: „Die Anzahl der ausgestellten Exponate war bei uns enorm groß und vor allem vielfältig, so dass jeder Fachkunde – ob industrieller Verarbeiter oder Handwerker – für sich und seine Anforderungen die genau passenden Produktlösungen fand“, so Pfeffer. Wie immer waren alle Neuheiten direkt greifbar, das Konzept des direkten Ausprobierens der innovativen Technik bewährte sich einmal mehr.

SP Rescue als Highlight

Ganz klar im Rampenlicht stand bei SELVE eine Antriebsneuheit: „Der SP Rescue zur Öffnung eines Rollladens am Flucht- und Rettungsweg wurde von uns erstmals in Stuttgart präsentiert und war für viele das ultimative Messe-Highlight“, berichtet der Vertriebsfachmann, „unsere Besucher waren von diesem innovativen Motor total angetan und überzeugt“. Denn: Durch den SP Rescue lässt sich der Rollladenbehang mit nur einem Handgriff innerhalb von Sekunden öffnen – auch bei Stromausfall. Ermöglicht wird dies durch eine verbaute Federwelle gepaart mit einer Entriegelungsfunktion im Motorkopf. Diese rein mechanische SELVE-Lösung für den Flucht- und Rettungsweg ist einfach wie wirkungsvoll und zugleich völlig wartungsfrei. Bei manueller Entsicherung zieht die Federwelle den Behang nach oben und macht somit schnell den Weg nach draußen frei.

Zusätzlicher Pluspunkt: Bei Rückkehr in den Betriebsmodus müssen die Endlagen nicht nochmals neu eingestellt werden. „Der Antrieb ist ein absolutes Novum – seine kinderleicht bedienbare Technik mit großem Effekt hat das Fachpublikum vollends begeistert“, sagt Christian Pfeffer. Von Kunden würden etliche Vorteile gegenüber am Markt bislang üblichen Akku-Lösungen gesehen, „gerade in Hinblick auf die einfache Installation, Funktionssicherheit und Kosten ist unser passgenau konzipierter Antrieb eine äußerst interessante Alternative“.

Viele clevere Lösungen

Für smarte Erlebnisse sorgten zudem die weiteren Produktneuheiten. Die bidirektionale Funkreihe commeo erhielt zur R+T weitere Verstärkung: mit neuen Sensoriken und neuen Steuerungen. Dazu gehört beispielsweise der „commeo Timer BT“, der als Funk-Zeitschaltuhr über ein innovatives Bedienkonzept mit Bluetooth-Technik verfügt. „Mit dieser intuitiv bedienbaren Lösung zur Steuerung einzelner Räume oder Etagen verfügen wir über ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal, das Smartphone wird hier mittels Bluetooth-App zum Display der Zeitschaltuhr“, betont der SELVE-Gesamtvertriebsleiter.

Am Messestand ging es noch in weiterer Hinsicht mehrfach „App“: Denn sowohl für die Einstellung als auch für die Bedienung des commeo Home Server (cHS) bietet SELVE praktische, intuitiv bedienbare Apps. Von überall unterwegs kann der cHS über ein mobiles Endgerät per App angesteuert werden, die Nutzer können zu jeder Zeit die Behänge fahren, das Licht oder andere elektrische Geräte bedienen. „Der cHS übernimmt schon heute viele Bereiche der Hausautomation. Bei der R+T konnte die große Funktionsvielfalt unserer internetbasierten Steuerung im Rahmen einer simulierten Haussituation mit sechs unterschiedlichsten Behängen selbst ausprobiert werden“, sagt Christian Pfeffer. „Dabei wurde hautnah erlebbar, wie komfortabel sich mit bidirektionaler Funktechnologie individuelle Steuerungswünsche umsetzen lassen.“

In einem separaten Raum auf dem SELVE-Stand kam übrigens auch die Sprachsteuerung „Alexa“ zum Zuge, die SELVE-Funkantriebe und Funkempfänger steuerte: Von „Alexa, Rollo hoch!“ bis hin zu „Alexa, Fernseher an!“ reichte das Spektrum. SELVE setzt rund ums Thema SmartHome auf Flexibilität und Öffnung des eigenen Systems – für Produkte anderer Hersteller sowie für die einfache Einbindung von SELVE-Funkprotokollen in bestehende Systeme. Wo die Reise hier künftig hingeht, verdeutlichte auch der Ausblick auf den neuen „commeo Home Server 2.0“, der voraussichtlich Ende 2018 am Markt eingeführt wird. „Die von uns dabei angestrebten künftigen Möglichkeiten fanden großen Anklang“, so Pfeffer: „Die Strategie von SELVE, hiermit fortan auch Homematic IP-Geräte ansteuern zu können, wurde von unseren Besuchern positiv bewertet, da sich damit nahezu alle Endkunden-Wunsche erfüllen lassen.“

Neuheiten im Fokus

Auf positive Resonanz stießen ebenso die vielen anderen Neuentwicklungen zur R+T. Darunter weitere innovative Antriebslösungen wie der Plug-and-Play-Motortyp SEE – und auch der brandneue SE NHK, der mit seinem kleinerem Motorkopf nebst elektronischer Endabschaltung und automatischer Endlageneinstellung bei den Fachbesuchern hervorragend ankam: Mit einer Kantenlänge von unter

70 Millimetern passt er somit auch in Rollladenkästen mit kleinen Reversionsöffnungen. Gleiches gilt für den SP NHK, der als bewährter Universalantrieb mit Nothandkurbel-Bedienung ebenso mit kleinerem Motorkopf aufwartet. Wesentlich kürzere Antriebslängen (ab 400 Millimeter) machen den Einsatz des SP NHK fortan auch in sehr schmalen Anlagen möglich.

Auch Rollladentechnik von SELVE stand hoch im Kurs: Neben Mini-Wicklern mit einer neuen 60-Millimeter-Federdose hatte Weltmarktführer SELVE noch etliche weitere Neuheiten in petto – von Gleitlagern bis hin zu Wellenbolzen. „Der starre Wellenverbinder SecuFix, der unser mittlerweile sehr breites Programm rund um Hochschiebesicherungen und Wellenverbinder ergänzt, wird von unseren Fachkunden sehr geschätzt“, berichtet Christian Pfeffer. Dabei werde vor allem neben der einfachen Montage das gute Preis-Leistungsverhältnis von SecuFix honoriert – nicht zuletzt deshalb seien „unzählige Produktmuster von SecuFix“ an interessierte Messebesucher verteilt worden.

Von und mit modernen Seiten

Bei all‘ diesen verschiedensten Produktneuheiten ist eines sicher: „Auch in diesem Jahr hat sich die R+T als Leistungs-Show und wichtigstes Branchenereignis für unsere Besucher und unser Unternehmen gleichermaßen gelohnt“, unterstreicht der SELVE-Gesamtvertriebsleiter. Mit seinem umfassenden Programm „Made in Germany“ und seinem äußerst ansprechenden Messeauftritt habe sich der Lüdenscheider Komplettanbieter als rundum modernes, agiles Unternehmen präsentiert.

Das schlägt jetzt auch online neue Seiten auf: Was speziell SELVE ausmacht, auf welche besonderen Werte und passgenauen Produkte das Familienunternehmen setzt, wird nach dem Relaunch von www.selve.de im Internet erlebbar. Im neuen SELVE-Look und frischen Design gestaltet, lohnt es sich in jedem Fall, hier einmal vorbeizuschauen. Besonders hervorzuheben ist der Menüpunkt „Lösungen“, der umfassende Informationen für interessierte Endverbraucher enthält. Völlig „up to date“ präsentiert sich SELVE auch in der Rubrik „Service“: Hier sind viele Tutorials, also filmische Anleitungen zum Installieren oder Einlernen der Produkte, zu finden. Seit Anfang März ist die Homepage auch in einer englischen Version verfügbar, seit Ostern zudem in Französisch und Polnisch.

SELVE_Messestand_R_T__Large_.jpg