Aktuelles

Alles ist möglich – mit nur einem Funksystem

Die Zahl neuer wie überzeugter commeo-Kunden wächst deutlich. Erstmals hat SELVE im vergangenen Jahr mehr Produkte seines bidirektionalen Funksystems verkauft als von der unidirektionalen Serie iveo. „Mit großem Abstand hat die commeo-Zukunftstechnik den klassischen Funk überholt: Nahezu drei Viertel unserer Fachkunden setzten 2018 auf unser neues Funksystem.“, resümiert SELVE-Produktmanager Stephan Backenecker. Warum das so ist, zeigt sich auch in etlichen neuen Referenzobjekten – darunter ein Einfamilienhaus in Olpe.

„Intuitiv bedienbar und umfangreich ausbaubar ­ – unser hochmodernes Funksystem ist genau ausgerichtet auf die Anforderungen der Fachbetriebe und Wünsche der Endkunden“, sagt Stefan Backenecker. Auch weil sich commeo je nach Wunsch sukzessive erweitern lässt, verspricht sich der SELVE-Produktmanager für 2019 noch große Wachstumsimpulse. Zusätzlicher Erfolgstreiber dürfte der SELVE Home Server 2 sein, der in der 1. Jahreshälfte auf den Markt kommt. Im vergangenen Jahr hat SELVE sein hochmodernes Funksystem konsequent abgerundet. Die Funkreihe zeigt sich nun sehr umfassend und „bietet für viele Anforderungen und Einbausituationen die richtige Lösung“, unterstreicht Backenecker. Neben verschiedensten Funk-Motortypen verfügt das System über unterschiedliche Hand- und Wandsender, Funkempfänger, neue Zeitschaltuhren sowie auch Sensoriken für den Sonnenschutz.

„Vom einfachen Standard bis hin zur zentralen, smarten Haussteuerung per App – commeo lässt sich in unterschiedlichen Ausbaustufen einsetzten und trifft auch wegen seiner vielfältigen Steuerungsmöglichkeiten genau den Nerv der Kunden“, so der Produktmanager: „Unsere bidirektionale Funkreihe bewährt sich optimal in der Praxis, was die steigende Anzahl neuer commeo-Objekte widerspiegelt.“ Die schlüssige Ergänzung der Produktpalette und auch diverse SELVE-Schulungen haben den Verkaufserfolg in 2018 zusätzlich gepusht. In wenigen Monaten wird nun die nächste commeo-Neuheit eingeführt: „Beim Thema SmartHome setzen wir mit dem SELVE Home Server 2 neue Akzente und bringen zukunftsträchtige Technik auf den Markt“, sagt der Produktmanager.

SELVE Home kommt

Das Produkt folgt dem bisherigen „commeo Home Server“ nach – und kann im Vergleich zu diesem noch vieles mehr. So wird dann beispielsweise die Steuerung des Hauses mit Sprachassistenten wie Alexa möglich sein, auch lassen sich verschiedenste SmartHome-Produkte von Homematic IP einbinden. „Die Funktionsvielfalt und die nahezu grenzenlosen Steuerungsmöglichkeiten per App erhöhen sich weiter und folgen klar unserer SELVE-Philosophie der leichten Bedienbarkeit“, gibt Backenecker einen Vorgeschmack. Das Produkt kann für neue als auch bestehende Anlage gleichermaßen eingesetzt werden: Jeder, der sowohl iveo- als auch commeo-Funk verwendet, kann mit SELVE Home nachrüsten und sein System damit „on top“ in Richtung noch mehr Komfort erweitern.

Der innovative SELVE Home Server 2 wird nicht nur von Fachbetrieben erwartet. Gleiches gilt auch für Endkunden wie Manuel und Christin Pape. Bei der Renovierung im vergangenen Jahr wurde ihr rund 170 qm großes Einfamilienhaus in Olpe komplett mit commeo-Produkten zur komfortablen Steuerung der Rollläden ausgerüstet. „Durch das Funksystem sind wir mega flexibel, alles läuft top und absolut funktionssicher“, berichtet das Paar. „Künftig gehen wir mit commeo noch einen Schritt weiter. Sobald der neue SELVE Home Server auf dem Markt ist, satteln wir diesen noch auf. Dann können wir von unterwegs unsere komplette Anlage steuern. Auch werden wir in diesem Schritt Heizungsthermostate, Rauchmelder und Fensterkontakte nachrüsten.“

Nachrüstung mit commeo

Aber schon heute profitieren sie bei sich daheim in Olpe von der commeo-Funktionsvielfalt: Ob bei der zentralen Steuerung aller Behänge, ob bei individuellen Schaltzeiten für verschiedene Gruppen oder bei der Einzelsteuerung einzelner Rollläden – „all‘ unsere Wünsche wurden umgesetzt“, berichten Manuel und Christin Pape. Den Anfang dafür machte im Einfamilienhaus aus den 1970er Jahren eine grundlegende Renovierung: alle Rollladenkästen wurden von einem Fachhandwerksbetrieb gedämmt, alle Rollladenpanzer erneuert. Für den richtigen Antrieb sorgen seither insgesamt elf SEL Plus-RC Antriebe. Deren Zentral- und Zeitsteuerung übernimmt bisher der commeo Multi Send. Der Aufwand war gering: „Nach nur einer Stunde war der Handsender mit dem Konfig-Tool komplett eingerichtet – alles ist durchdacht und läuft bestens“, so ihr Fazit. Mit zusätzlichen Wand- als auch Handsendern können sie im Erd- und Obergeschoss je nach Bedarf die Behänge auch lokal bedienen. Für Schutz des Inventars vor Sonnenlicht ist zudem gesorgt. An zwei großen Panoramafenstern an der Süd- und Westseite kommt der Lichtsensor commeo Light Send zum Einsatz, der per Saugknopf an der Scheibe befestigt ist und in Abhängigkeit von der Lichtintensität die Rollläden in die eingestellte Beschattungsposition fährt.

Mit dem commeo Multi Send als zentrale Haussteuerung für verschiedenste Automatikbefehle können Manuel und Christin Pape ihre Behänge so steuern, wie ihre tagesablaufbezogenen Bedürfnisse sind. Smart soll es bei ihnen dann im Laufe des Jahres weitergehen: „Wir sind jetzt schon heiß auf den neuen Home Server und freuen uns darauf, künftig per App Rollläden und weitere SmartHome-Produkte zu steuern.“  

SELVE Home Backenecker
„SELVE Home“ kommt: Produktmanager Stephan Backenecker zeigt den neuen SELVE Home Server 2, der in der ersten Jahreshälfte 2019 eingeführt wird und ein Mehr an Steuerungsmöglichkeiten sowie Funktionen bietet. Das Nachrüsten einer bestehenden commeo-Anlage ist damit problemlos möglich.
SELVE commeo Referenz Olpe
Haben bei der Renovierung ihr Einfamilienhaus mit commeo-Technik bestückt: Bei Manuel und Christin Pape fungiert der commeo Multi Send als zentrale Haussteuerung. Auch SmartHome wird hier künftig Einzug halten, das Paar will sein Funksystem mit dem neuen SELVE Home Server 2 in Richtung Endausbaustufe erweitern.
SELVE commeo Referenz Multi Send
Alles in einem kompakten Gerät: Im Einfamilienhaus in Olpe ist aktuell der commeo Multi Send im Einsatz und übernimmt verschiedenste Automatikbefehle. Die Steuerung gibt dank ihres übersichtlichen Displays detaillierte Auskunft.
SELVE commeo Referenz vorher
SELVE commeo Referenz nachher
Vorher und nachher im direkten Vergleich: Im Zuge der Renovierung des Einfamilienhauses in Olpe wurden nicht nur Rollladenkästen gedämmt und Rollladenpanzer erneuert. Die Behänge wurden auch mit modernster commeo-Funktechnik bestückt. Das sorgt für Komfort und Funktionssicherheit beim Steuern der Anlage.