Aktuelles

Modernes Wohnen nahe Ingolstadt: commeo sorgt für komfortable Funktionsvielfalt

Hier wird alles aus einer Hand gesteuert: Im rund 250 Quadratmeter großen Einfamilienhaus in Großmehring bei Ingolstadt sind alle Behänge vom Erd- bis zum Dachgeschoss wortwörtlich komplett auf commeo eingestellt. Ob Rollläden, Raffstore oder auch Dachfenster-Behänge, ob Einzel-, Gruppen- sowie die zentrale Haussteuerung mittels commeo Multi Send – realisiert hat diese komfortable Lösung das Fachunternehmen Ledl Rollladen + Sonnenschutztechnik. Seit der Inbetriebnahme der mehr als 30 commeo-Produkte zeigt sich die Funktionsvielfalt des SELVE-Funksystems tagtäglich. Von Anfang an betreut und umgesetzt hat das Projekt Juniorchef Nicolas Ledl: „Alles war total easy und läuft seither völlig reibungslos.“

Im oberbayrischen Großmehring hat es nachhaltig gefunkt: für die Bewohner und für den installierenden SELVE-Fachkunden gleichermaßen. Mit bidirektionaler SELVE-Funktechnik wurde das komplette Haus einer vierköpfigen Familie ausgestattet – und eröffnet seit rund einem Jahr äußerst komfortable wie sichere Funktionen. Für die Projektierung der gesamten Anlage war Nicolas Ledl verantwortlich – und hat damit für den Fachbetrieb Ledl Neuland betreten. „Das war unser erstes rundum mit commeo ausgerüstetes Haus, seither verwenden wir auf unseren Baustellen eigentlich nur noch commeo“, berichtet der Juniorchef des seit 40 Jahren von Königsmoos aus agierenden Fachunternehmens für Rollladen und Sonnenschutztechnik. Tatkräftige Schützenhilfe erhielt er dabei von SELVE-Außendienstmitarbeiter Josef Walter, der bei der vorherigen Produktauswahl und auch direkt bei den Arbeiten vor Ort beratend zur Seite stand. In nur drei Tagen war von den Ledl-Fachmännern die gesamte Anlage im Referenzobjekt bei Ingolstadt installiert und eingestellt: „Die Bewohner haben genau das bekommen, was sie bei uns bestellt haben: eine hochmoderne, genau auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Steuerung aller Sonnenschutzanwendungen“, sagt Nicolas Ledl.

commeo Multi Send als Haussteuerung

Dafür wurden vom Fachbetrieb Ledl, der seit langen Jahren SELVE-Fachpartner ist und insgesamt rund 30 Mitarbeiter beschäftigt, unterschiedlichste commeo-Produkte eingebaut und in Betrieb genommen. Für die verschiedensten Behänge des Hauses wurden insgesamt 25 SELVE-Antriebe/Empfänger installiert: darunter sechs Antriebe für Rollläden, 17 commeo Receive Connect als steckbare Funk-Empfänger für die Raffstore sowie zwei commeo Receive zur Einbindung des Sonnenschutzes an den Dachfenstern. Dazu gesellen sich verschiedenste commeo-Steuerungen. Allen voran der Handsender commeo Multi Send mit übersichtlichem Display, der im Heim der Eigentümer als zentrale Haussteuerung für verschiedenste Automatikbefehle fungiert.

Alles in nur einem einzigen kompakten Gerät: Die Steuerung gibt detaillierte Auskunft über den Zustand der Anlage und zeigt genau an, ob tatsächlich alle Behänge zugefahren sind. Der bidirektionale Handsender verfügt über 20 Kanäle und 10 unterschiedliche Gruppen mit je einer Zeitschaltuhr – damit können die Bewohner ihre Behänge so individuell steuern, wie sie selbst und ihre tagesablauf-bezogenen Bedürfnisse sind.

Ersteinstellung am Laptop

Bei der Einstellung der Steuerung wartet SELVE mit einer besonderen Hilfestellung auf: Zur komfortablen Konfiguration des Handsenders steht ein kostenloses Software-Programm zum Download bereit. Dass dieses Konfigurations-Tool bei der Erstinstallation mit dem commeo Multi Send handfeste Unterstützung bietet, kann auch Nicolas Ledl nur unterstreichen. Er hat mit dem KonfigTool an seinem Laptop die gesamte Anlage im Objekt in Großmehring eingestellt: „Das war alles selbsterklärend und sehr simpel. Zunächst wurden alle Antriebe und Empfänger eingelernt und benannt. Dann habe ich, den Wünschen meiner Kunden folgend, bestimmte Gruppen gebildet und Zeitschaltuhren eingerichtet sowie Automatikbefehle über Astrozeiten für Rollläden, Raffstore und die Beschattung der Dachfenster realisiert. Zudem ließen sich ganz einfach zusätzliche Steuerungsfunktionen sowie beispielweise noch verschiedene Zwischenpositionen der Raffstore einstellen.“ Eine Vielzahl automatischer Sonnenschutzanwendungen hat der Juniorchef so schnell und unkompliziert umsetzen können – besonders hervorzuheben sind für ihn dabei die große Zeitersparnis und auch die professionelle Handhabung mittels Laptop.

Summa summarum: „Unsere Kunden waren mit der initialen Einstellung total zufrieden.“ Ob Zentral-Befehle – etwa bei der Funktion „Haus verlassen“, wenn alle Behänge gleichzeitig zufahren – ob einzeln angesteuerte Gruppen im Wohn-/Essbereich beziehungsweise im Obergeschoss oder die automatische Steuerung über Astrozeiten: im Einfamilienhaus ist rund um den Sonnenschutz alles bis ins Detail durchdacht. Und das gilt ebenso für das Fahren der Raffstore, die beim Einbruch der Dunkelheit ihre Lamellenausrichtung automatisch ändern und wenden.

Einzel-Bedienung nach Bedarf

Neben dem commeo Multi Send als zentrale Haussteuerung kommen für die lokale Bedienung in verschiedenen Räumen und Etagen noch weitere SELVE-Steuerungen zum Einsatz: Je nach Bedarf und Wunsch können die Bewohner so zum Beispiel im Badezimmer, in den Kinderzimmern oder etwa auch im Ess-/Wohnbereich mit insgesamt fünf Wandsendern (commeo Wall Send) sowie zwei zusätzlichen Handsendern unabhängig von den Automatikbefehlen die verschiedenen Behänge jederzeit fahren. Mittels Auf- und Ab-Taste lassen sich am commeo Wall Send die Behänge einzeln oder gruppenweise bewegen. „Per Schiebeschalter können zudem die Zentralbefehle einfach abgeschaltet werden, um die Behänge nach Bedarf nur von Hand zu fahren“, erklärt SELVE-Außendienstler Josef Walter. Auch mit den beiden weiteren Handsendern – commeo Send 1 sowie der commeo Send 10, mit denen über mehrere Räume und Etagen hinweg Rollläden, Raffstore sowie die Dachfenster per Tastendruck angesteuert werden können, hat die Eigentümer-Familie ihre bidirektionale Technik immer und überall im Griff.

SELVE_Referenzobjekt_Ledl_Aussenansicht_1.jpg
SELVE_Referenzobjekt_Ledl_Aussenansicht_2.jpg
Komplett auf commeo eingestellt: In diesem Einfamilienhaus bei Ingolstadt werden etliche Rollläden und Raffstore sowie auch der Sonnenschutz für Dachfenster mit bidirektionaler Funktechnik von SELVE gesteuert. Umgesetzt wurde diese hochmoderne, genau auf die Bedürfnisse der Bewohner abgestimmte Lösung vom oberbayrischen Fachbetrieb Ledl.
SELVE_Referenzobjekt_Ledl_Walter.jpg
Erfolgreiches Teamwork: Für die Projektierung und auch die Ersteinstellung der commeo-Anlage war Juniorchef Nicolas Ledl verantwortlich (re.), dabei stand im SELVE-Außendienstmitarbeiter Josef Walter auch direkt vor Ort unterstützend zur Seite.
SELVE_Referenzobjekt_Ledl_Multi_Send_1.jpg
SELVE_Referenzobjekt_Ledl_Multi_Send_2.jpg
Ein kompaktes Gerät für alles: Mit dem commeo Multi Send als zentraler Haussteuerung hat sowohl die Eigentümerin als auch ihre Familie die Sonnenschutzanlage, diverse Funktionen und Steuerungsmöglichkeiten immer im Griff und dank des Displays auch im Blick.
SELVE_Referenzobjekt_Ledl_Essbereich.jpg
Automatische Steuerung der Raffstore nicht nur im Wohn-/Essbereich: Mit commeo wird der Sonnenschutz in Großmehring automatisch nach Astrozeiten oder so individuell gesteuert, wie die tagesablauf-bezogenen Bedürfnisse der Hausbewohner sind.
SELVE_Referenzobjekt_Ledl_Dachloesung.jpg
Bidirektionale Empfänger machen es möglich: Über den commeo Receive können so wie hier auch die Behänge der Dachfenster in das SELVE-Funksystem eingebunden und zentral oder einzeln angesteuert werden.
SELVE_Referenzobjekt_Ledl_Wandsender.jpg
Tastendruck genügt: Mit den Wandsendern – commeo Wall Send – können die Bewohner in ihrem Haus unabhängig von den Automatikbefehlen die verschiedenen Behänge jederzeit auch lokal bedienen.
SELVE_Referenzobjekt_Ledl_Gruppenbild.jpg
Funktionsvielfalt ist bei commeo Trumpf: Josef Walter (li., SELVE-Außendienst) sowie Nicolas Ledl erläutern der Hausbewohnerin die verschiedensten Steuerungsmöglichkeiten und Funktionen, die der commeo Multi Send bietet.